NEOBIOTA – NATUR IM WANDEL

ARTEN

Lindenwanze Oxycarenus lavaterae

Status

Neobiont

Verbreitung

Ursprüngliche Verbreitung im westliches Mittelmeergebiet, seit den 1990-Jahrten Ausbreitung nach Norden und nach Osten

In Deutschland

Erstmals 2004 in der Oberrheinebene, inzwischen an der Ostseeküste angekommen.

Ausbreitungsweg

NatürlicheAusbreitung von Italien und Frankreich nach Norden. In Deutschland rasche Expansion nach Norden über die Rheinebene.

Lebensweise

Die Wanzen leben hauptsächlich an Malven- und Lindengewächsen, wo sie an Blättern und jungen Trieben Pflanzensaft saugen. Sie bleiben dabei meist unbemerkt. Erst im Herbst sammeln sie sich in auffälligen Aggregationen an den Stämmen von Linden, wo sie in Ritzen der Borke überwintern.

Auswirkung auf Ökosysteme

Noch weitgehend unbekannt. Bislang keine Schäden an den Wirtspflanzen.

Auswirkungen auf den Menschen

Wird gelegentlich als lästig durch Eindringen in Wohnungen empfunden.

Maßnahmen

Keine

Quellenangabe

Deckert, J & Wachmann, E. (2020) Die Wanzen Deutschlands. Entdecken - Beobachten – Bestimmen. 720 S. Quelle + Meyer. ISBN 978-3-494-01636-8

https://www.cabi.org/isc/datasheet/38173